Helfer vor Ort Denklingen

Kreisverband Landsberg am Lech

01. Februar 2010
Bundesstraße 17, Höhe Unterdießen, Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auf der Bundesstraße 17 höhe Unterdießen.
Bei schneeglatter Fahrbahn kam ein PKW Fahrer beim überholen ins schleudern und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die Fahrerin dieses Fahrzeuges wurde dabei in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ihr 14 Monate altes Kind, das hinten im Auto saß, erlitt so schwere Verletzungen, dass es noch an der Unfallstelle Reanimiert werden musste. Wegen des starken Schneefalls, konnte kein Hubschrauber die Einsatzstelle anfliegen. Das Kind und seine Mutter wurden zur Erstversorgung ins Klinikum nach Landsberg gebracht und anschließend in Münchner Krankenhäuser verlegt. Der Unfallverursacher erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus.
Die Bundesstraße war für ca. zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt, da ein Unfallgutachten erstellt wurde.

Nachtrag: Das Kind erlag zwei Wochen später seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Copyright Foto: HvO Denklingen

Einsätze 2010